chevron_left
Ab Ende Juni 2020 werden in der Schweiz QR-Rechnungen...
chevron_right
Management

Die wohl jüngste Chefin aller Zeiten

Die wohl jüngste Chefin aller Zeiten
Yasmine Frizlen, CEO auf Zeit bei Adecco.
Bild: Adecco

Yasmine Frizlen aus Bremgarten (Kanton Aargau) leitet noch bis am 12. Juli 2019 die Adecco Gruppe Schweiz – und zwar an der Seite von CEO Nicole Burth. Die Zwanzigjährige hat sich im Rahmen des globalen Corporate Social Responsibility Projekts CEO for One Month gegenüber 2800 Bewerber und Bewerberinnen in der ganzen Schweiz durchgesetzt.

Eben noch in der Vorlesung, jetzt schon im Chefsessel. Yasmine Frizlen steht beim Personalvermittler Adecco mitten in ihrem Praktikum als CEO for One Month. Während vier Wochen begleitet sie seit dem 17. Juni Nicole Burth, Chefin der Adecco Gruppe Schweiz, auf Schritt und Tritt begleiten. «Das ist eine 'hammer' Gelegenheit. Ich freue mich riesig und möchte so viel lernen wie möglich», sagt Yasmine. Vom 17. Juni bis 12. Juli absolviert die Zwanzigjährige eines der sicherlich unüblichsten und überraschendsten Praktikumsplätze der Schweiz.

 

2800 KandidatInnen

Yasmine hat sich in einem anspruchsvollen Selektionsprozess gegenüber 2800 Kandidatinnen und Kandidaten aus der ganzen Schweiz durchgesetzt. Getestet wurde unter anderem die Fähigkeit, vernetzt zu denken, das Präsentieren von komplexen Inhalten sowie die Überzeugungskraft in Diskussionen. «Auch dieses Jahr haben wir fünf starke Kandidaten und Kandidatinnen erlebt. Es ist immer höchst interessant zu erfahren, was die junge Generation bewegt und in welcher Art sie Probleme angeht. Yasmine’s Lösungsorientierung und ihr Konzept im Business Case haben uns beeindruckt. Deshalb hat sie sich schliesslich gegen die Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchsetzen können», erläutert Nicole Burth.

www.adecco.ch