chevron_left
chevron_right

Binder Interior: Neuer Standort

Binder Interior bezieht in Bälde seine neuen Geschäftsräumlichkeiten im Gewerbepark Brühl in Zofingen.
Bild: Binder Interior

Das Schweizer Ladenbau-Unternehmen Binder Interior bezieht per 1. April 2019 neue Räumlichkeiten im Gewerbepark Brühl in Zofingen.

Binder Interior wird in Zofingen vom bisherigen Standort in der Riedtalstrasse in den Gewerbepark Brühl (ehemaliges Gelände von Printcolor) umziehen. Dort wird Binder über grosszügige Räumlichkeiten für Büro, Architektur, Projekt-Management, eine modern ausgestattete Fertigung, Lager und Kunden-Events verfügen. Wie Binder Interior mitteilt, werde der neue Standort zu einem Ladenbau-Kompetenz- und Logistikzentrum, das ergänzend auf ein Netzwerk aus verschiedenen Disziplinen zugreifen kann. Zum Start werden es etwa 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein, aber mit genügend Platz für einen weiteren Ausbau. Neben ehrgeizigen Expansionsplänen ist der Umzug auch deshalb notwendig geworden, weil der derzeitige Standort vom Hochwasser des Jahres 2017 arg in Mitleidenschaft gezogen worden ist und schon deshalb keine Perspektiven mehr bot.


Junges Unternehmen

Die Firma Christian Binder AG (Binder Interior) ist aus der H. J. Zimmerli AG entstanden. Diese war im Aargau ein Begriff für anspruchsvollen Innenausbau und hochwertige Küchen. Christian Binder hat das Unternehmen im Zuge einer Nachfolgeregelung 2012 übernommen und mit dem Bereich Ladenbau für die Zukunft neu aufgestellt. Die grosse Tradition des Unternehmens im Innenausbau ist dabei erhalten geblieben. Mit dem jahrzehntelangen Ladenbau-Know-how des Nachfolgers konnten neue Perspektiven für das Unternehmen geschaffen werden. Christian Binder hat Ladenbau von der Pike auf gelernt. Er war im internationalen Shopfitting-Business in verschiedenen Ländern in leitenden Positionen tätig. Bis 2012 hat er über 15 Jahre die Geschicke von Umdasch Shop-Concept in der Schweiz geführt. Einige Weggefährten haben ihn bei seinem Weg in die Selbständigkeit begleitet. Sie alle bilden nun das Fundament eines jungen und dennoch erfahrenen Unternehmens.

Binder Interior: Neuer Standort

Binder Interior bezieht in Bälde seine neuen Geschäftsräumlichkeiten im Gewerbepark Brühl in Zofingen.
Bild: Binder Interior

Das Schweizer Ladenbau-Unternehmen Binder Interior bezieht per 1. April 2019 neue Räumlichkeiten im Gewerbepark Brühl in Zofingen.

Binder Interior wird in Zofingen vom bisherigen Standort in der Riedtalstrasse in den Gewerbepark Brühl (ehemaliges Gelände von Printcolor) umziehen. Dort wird Binder über grosszügige Räumlichkeiten für Büro, Architektur, Projekt-Management, eine modern ausgestattete Fertigung, Lager und Kunden-Events verfügen. Wie Binder Interior mitteilt, werde der neue Standort zu einem Ladenbau-Kompetenz- und Logistikzentrum, das ergänzend auf ein Netzwerk aus verschiedenen Disziplinen zugreifen kann. Zum Start werden es etwa 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein, aber mit genügend Platz für einen weiteren Ausbau. Neben ehrgeizigen Expansionsplänen ist der Umzug auch deshalb notwendig geworden, weil der derzeitige Standort vom Hochwasser des Jahres 2017 arg in Mitleidenschaft gezogen worden ist und schon deshalb keine Perspektiven mehr bot.


Junges Unternehmen

Die Firma Christian Binder AG (Binder Interior) ist aus der H. J. Zimmerli AG entstanden. Diese war im Aargau ein Begriff für anspruchsvollen Innenausbau und hochwertige Küchen. Christian Binder hat das Unternehmen im Zuge einer Nachfolgeregelung 2012 übernommen und mit dem Bereich Ladenbau für die Zukunft neu aufgestellt. Die grosse Tradition des Unternehmens im Innenausbau ist dabei erhalten geblieben. Mit dem jahrzehntelangen Ladenbau-Know-how des Nachfolgers konnten neue Perspektiven für das Unternehmen geschaffen werden. Christian Binder hat Ladenbau von der Pike auf gelernt. Er war im internationalen Shopfitting-Business in verschiedenen Ländern in leitenden Positionen tätig. Bis 2012 hat er über 15 Jahre die Geschicke von Umdasch Shop-Concept in der Schweiz geführt. Einige Weggefährten haben ihn bei seinem Weg in die Selbständigkeit begleitet. Sie alle bilden nun das Fundament eines jungen und dennoch erfahrenen Unternehmens.